Endlich eine Karre

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Lifou, Neukaledonien

Am Freitag hat mich dann doch Bella, nachdem sie noch einen Liter Motoröl ins Auto einfüllte, in die „Stadt“ mitgenommen, weil sie sowieso zum Markt musste. Der Markt ist recht eigentümlich. Auf den gemauerten Tischen liegen nur ein paar Wurzeln und grüne Blätter herum. Viele Flächen sind überhaupt frei. Das schaut so aus, als würde […]

Lifou – hier gibt es gar nichts

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Lifou, Neukaledonien

Pam hatte uns einen Strich durch die Rechnung gemacht und unser Ostküstenwochenende vereitelt. Da ich ja nur 5 Woche da bin, bleibt nicht mehr viel Zeit übrig, alles unterzubringen, das wir noch erleben wollen. Deshalb habe ich am Donnerstag kurzfristig einen Flug nach Lifou gebucht. Anissa war ganz überrascht, dass ich nicht beim Flughafen war, […]

Cagou, den Nationalvogel Neukaledoniens gesichtet

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien, Noumea

Neukaledonien hat einige endemische Tier- und Pflanzenarten. Ich nehme an, das kommt daher, dass es sich um eine Insel handelt und sich so Tiere und Pflanzen nicht einfach auf andere Länder oder Gebiete verbreiten können. Jedenfalls sind alle Tiere und Pflanzen, die es nur hier gibt, im Parc Forestier zu besichtigen. Da ich ja Gärten […]

Quartier Latin – endlich eine Augenweide in Noumea

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien, Noumea

Nach dem Museum habe ich mich gleich ins angrenzende Quartier Latin begeben. Und sofort war ich voll positiv überrascht. Endlich ein wirklich schönes Viertel, wo es ein Genuss ist herum zu spazieren. Hier wechseln sich alte zum Großteil ganz toll renovierte Häuser mit hübschen Neubauten ab. Ganz nach meinem Geschack. Im Gegensatz zum Chinesenviertel , […]

Die Kanak, deren Unabhängigkeitswunsch und ein Museum

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien, Noumea

  Mit Ausstellungen oder Museen habe ich es ja eigentlich nicht so. Doch wenn ich schon am anderen Ende der Welt bin, interessiere ich mich natürlich auch für die Geschichte des Landes. Dabei stößt man immer wieder auf die ursprünglichen Einwohner, nämlich die Kanaken, die zu den dunkelhäutigen Melanesen zählen. Die Ureinwohner, die heutigen Tribes, […]

Was derweilen zu Hause geschah…

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien, Noumea, Wien

  Susanne wurde also ihres heiligsten aller Kommunikationsmittel beraubt. Smartphone weg –> alles weg. Und es hat sich gezeigt, dass Bankaktivitäten ohne Mobiltelefon praktisch nicht mehr möglich sind. Keinesfalls wenn man im Ausland ist. Nun ein Smartphone kann man eher rasch besorgen, sogar in Neukaledonien. Aber da fehlt ja noch ‚was… der SIM. Der ist […]

Pam und der Tag danach

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien

Pam am Samstag und der Sonntag danach sind wie Tag und Nacht. Als wir Freitag Nachmittag beschlossen haben nicht wie geplant übers Wochenende zur Ostküste zu fahren, wussten wir noch nicht genau, wie sich Pam auf Neukaledonien auswirkt. Angeblich sollte es ja an der Ostküste besseres Wetter ohne Pam haben. Aber das Problem wäre die […]

Nächstes Abenteuer im Anmarsch: Der Zyklon Pam bedroht die Südsee-Inseln

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien

  Eigentlich wollten wir von heute Freitag bis Montag an die Ostküste der neukaledonischen Hauptinsel Grande Terre fahren. Doch das Wetter macht uns einen Strich durch die Rechnung. Es geht nämlich um einen offenbar starken Zyklon der in Anmarsch ist und offenbar morgen seinen Höhepunkt in Neukaledonien erreicht.Da ich das, was kommt nie so genau […]