Gaudís Unvollendete – Kathedrale Sagrada Família

Auf den Straßen von Barcelona reiht sich so gut wie überall ein sehenswertes Bauwerk an das andere.

Modernisme

Eine der prägendsten architektonischen Stilrichtungen ist zweifelsohne der Modernisme, also der katalanische Jugendstil. Dieser markante Stil ist unvergleichlich – bunt, modern, kunstvoll und ästethisch zugleich. Ich kann mich an diesen Bauwerken gar nicht satt sehen. Es gibt immer und immer wieder neue Details und Elemente zu entdecken.

Architekt Gaudí

Zu den bekanntesten Vertretern des Modernisme zählen auf jeden Fall der Architekt Antoni Gaudí i Cornet, der in Barcelona eine Reihe bekannter Bauwerke hinterlassen hat. Wobei die Sagrada Família sein – allerdings bis heute noch immer unvollendetes – Lebenswerk ist. Und das, obwohl Gaudí vor über 100 Jahren verstorben ist.

Kathedrale Sagrada Família

Die Basílica i Temple Expiatori de la Sagrada Família ist so beeindruckend, dass sie wahrscheinlich am Plan fast jedes Barcelona-Reisenden steht. Obwohl ich auf meinen Reisen grundzätzlich immer wieder Neues, noch nicht Gesehenes erkunde, habe ich mich bei der Sagrada Família schon darauf gefreut, sie ein zweites Mal besichtigen zu können. Das erste Mal Sagrada Família ist bereits 7 Jahre her.

Als wir bei der Kathedrale ankamen, war sie gut besucht, aber zum Glück nicht überlaufen.

Als Touristen-Hotspot ist die Besichtigung perfekt organisiert. Mit QR Codes konnten wir vor Ort online unsere Tickets kaufen und dabei gleich die App mit der Audio Guide Tour herunterladen. So gibt es zum visuellen Highlight auch noch interessante Informationen.

Fotomotive

Das Bauwerk ist bereits von außen ein Highlight. Mir persönlich gefällt die Passionsfassade am besten, die allerdings nicht von Gaudí sondern von Josep Maria Subirachs erst ab 1986 gestaltet wurde.

Noch mehr fasziniert mich allerdings die Innengestaltung. Die Säulen, die sich zum Dach hin wie Bäume verästeln, das Licht, das durch die bunten Glasfenster geniale Farbspiele in der Kathedrale erzeugt sowie die unendlich vielen dekorativen Details waren für meine Kamera und das Zoomobjekt ein unerschöpflicher Quell an Motiven.

Share this:

Ein Gedanke zu „Gaudís Unvollendete – Kathedrale Sagrada Família

  1. Man kann es eigentlich gar nicht genug betonen…
    Mit dem Bau der Kirche hat Gaudi vor 139 Jahren begonnen. Gaudi ist nun bereits sei 95 Jahren tot und die Kirche ist noch immer nicht fertig gebaut. Und der Plan, sie bis 2026 (= Gaudis 100. Todestag) wird nicht gehalten werden können.
    Wieso beschwert sich da noch jemand über Stuttgarter Bahnhöfe oder Berliner Flughäfen???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.