BarcelonaSpanien

An der Sagrada Familia wird seit 130 Jahren gebaut

Sagrada Familia in Barcelona 2014 - 022

Der erste Versuch, die berühmte Kirche La Sagrada Familia von Anton Gaudi zu besichtigten scheiterte am Freitag. Wir mussten erst herausfinden, wie man am schnellsten und besten zu Eintrittskarten kommt. Aber noch viel wichtiger war der große Hunger, der sich nach der ausgedehnten Besichtigung des Park Güell einstellte und gestillt werden musste. Und schlussendlich auch der Wunsch, das noch regenfreie Wetter zum Bummeln durch Barcelonas Stadtzentrum zu nutzen.

Außen ist die Sagrada Familia von Gerüsten und Kränen gesäumt

Am Samstagvormittag war es dann soweit, das Bauwerk nicht nur von außen zu sehen. Sofort ist klar, dass dieses Kirchengebäude noch lange nicht fertig gestellt ist. Rundherum sind fast so viele Baugerüste und Kräne zu sehen, wie es fertig gestellte Türme und Fassadenteile gibt.

Wie erwartet, waren bei solch einer Sehenswürdigkeit viele Touristen zum Sightseeing da. Erfreulicherweise dauerte es nicht einmal eine halbe Stunde bis wir in der Basilika waren. In jedem Fall hat sich die Wartezeit mehr als gelohnt. Ich war sehr überrascht, wie freundlich, hell und hübsch man eine Kirche gestalten kann.

In der Kirche ist es strahlend, bunt und freundlich

Wie schon die Gebäude im Park Güell ist auch dieses Bauwerk vom berühmten Anton Gaudi gestaltet worden. Also wieder im katalonischen Jugendstil Modernisme. Auch hier dominiert strahlendes Weiß. Es macht die große und mächtige Kirche hell und freundlich und ist so das genaue Gegenteil von der oft gesehenen Bedrohlichkeit von Kirchen. Der helle Stein und die zahlreichen bunten Fenster machen das gesamte Kirchenschifft sehr freundlich. Ein bisschen hatte ich das Gefühl überfordert zu sein. Es gibt so viele Elemente wie Wendeltreppen, Säulen, Ornamente zu sehen, dass ich gar nicht wusste, was ich zuerst anschauen soll. Man kann dort sicher einen halben Tag verbringen ohne jedes Detail gesehen zu haben. Ich bin jedenfalls sehr beeindruckt.

Weil man nicht alles selbst erfinden muss, zitierte ich noch einen wissenswerten Absatz aus Wikipedia: „Die Sagrada Família (vollständige katalanische Bezeichnung: Temple Expiatori de la Sagrada Família; deutsch Sühnekirche der Heiligen Familie) ist eine römisch-katholische Basilika in Barcelona. Der Bau der von Antoni Gaudí im Stil der Modernisme entworfene Kirche ist bis heute unvollendet. Er wurde 1882 begonnen und soll nach aktueller Planung 2026 zum 100. Todestag von Gaudí fertiggestellt sein.“

 

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.