„French Kiss“

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien

Auf dem Flug von Noumea nach Tokyo habe ich Resümee über die Tage in Neukaledonien gezogen: Bevor ich in den Pazifik gereist bin, hatte ich ein bisschen Angst, dass mir langweilig werden könnte. Was gibt es auch schon auf einem so kleinem Eiland mit noch ein paar weiteren Mini-Inseln zu tun? Langweilig wurde mir ganz […]

Das letzte Neukaledonien-Abenteuer: Platter Reifen

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Grand Terre, Neukaledonien

Eigentlich sind in den letzten fünf Wochen hier in Neukaledonien schon so viele ungeplante und nicht angenehme Dinge passiert. Deshalb dachte ich, jetzt kann gar nichts mehr passieren. Frei nach dem Motto, alle guten Dinge sind drei. Aber das Schicksal wollte es offenbar so, dass ich auch noch die letzten beiden Tage beabenteuert werde. Keine […]

Unser Zimmer in Poindimie ist vergeben

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Grand Terre, Neukaledonien

Untergehende Inseln Samstag am Vormittag am Strand von Poe erzählte mir Aurelie, dass sich dieser seit den letzten 15 Jahren halbiert hat. Also schauten wir bei fast keinem Wasser den Kitesurfern zu und sprachen darüber, dass durch die Klimaveränderungen der Meeresspiegel steigt und die pazifischen Inseln davon sehr betroffen sind. Inzwischen haben mir hier schon […]

Drei Mädels auf Achse

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Grand Terre, Neukaledonien

Letztes Wochenende war weder ein Zyklon angesagt noch andere Unannehmlichkeit zu erwarten. So konnten wir endlich den geplanten Ausflug, gemeinsam mit Anissas Freundin Aurelie, an die Ostküste antreten. Es war gleichzeitig auch so etwas wie ein Abschiedswochenende. Glücklicherweise hat Anissa bereits zu Mittag frei bekommen, und so konnten wir bereits nachmittags aufbrechen bzw. bei Tageslicht […]

Off Road im Süden von Grand Terre

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Grand Terre, Neukaledonien

Einen Vorgeschmack auf den Süden von Grande Terre, also der Hauptinsel Neukaledoniens, habe ich bereits am Sonntag bekommen, als wir am Riviere Bleue mountainbiken waren. Heute ging es dann noch ein Stück weiter in den Süden. Anissas Freund Patrick hat mir ein paar wirklich total schöne Flecken gezeigt. Selbst bei etwas regnerischem Wetter hat mich […]

Auch das noch: Kein Strom!

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien, Noumea

Es kann sich heute, am 1. April, wohl nur um einen Aprilscherz handeln. Leider ist es keiner und die Realität beschert uns einen Stromausfall. Im ersten Moment, als ich in die Wohnung kam, dachte ich es ist einfach die Glühbirne im Vorraum kaputt. Nach ein paar Augenblicken war jedoch klar, dass es keinen Strom gibt. […]

Handy gefunden

Veröffentlicht 2 KommentareVeröffentlicht in Neukaledonien, Noumea

Ouen Toro, Anse Vata und Baie des Citrons. Diese drei Strandabschnitte sind hier quasi die Touristenhochburg. Als ich samstags den Strand von Quen Toro ziemlich voll oder fast überfüllt kennengelernt habe, wollte ich mir den Unterschied von Wochenende zu wochentags ansehen. Als ich gestern und heute noch einmal dort war, habe ich genau das richtige […]

Schneckenpost & geordnete Busverhältnisse

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien, Noumea

Die erste ausgewöhnliche Erfahrung mit der Post (OPT) hatte ich bereits am Samstag. Als wir um 10.45 Uhr zur Post kamen um Marken zu kaufen, wurden wir vom Sicherheitsmann abgewiesen. Selbst die Möglichkeit zum Briefkastenautomaten zu gehen, war nicht mehr möglich. Der Grund dafür ist, dass die Post um 11 Uhr zusperrt und damit die […]

Mit dem Wasserkocher duschen

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien, Noumea

Manchmal beschäftigen einen Kleinigkeiten recht intensiv. Eine dieser Kleinigkeiten ist das Thema duschen. Ich habe im Blogpost Kalte Dusche erläutert, das wir momentan nur mit kaltem Wasser duschen können. Das ist jetzt bereits seit fünf Tagen so. Wer mich kennt, weiß genau, dass das für mich eigentlich keine Option ist. Mich einmal oder zweimal kurz […]

Im „Kava“-Drogenrausch

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien, Noumea

Ok, vielleicht ist Drogenrausch ein bisschen übertrieben. Aber der sogenannte Rauschpfeffer hat schon eine entspannende Wirkung, also etwa wie Alkohol, aber dabei ist man trotzdem klar im Kopf. Und kann tolle philosophische Gespräche führen. Gleich einmal vorweg, gut schmecken tut das Zeug nicht. Aber wie auch immer, es beginnt damit, dass die Kava-Lokale an der roten […]

Kalte Dusche

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien, Noumea

In Neukaledonien verwendet fast jeder Gas für warmes Wasser und zum Kochen. Das kommt aber nicht einfach aus der Leitung, weil es hier auf den Inseln keine Verrohrung gibt. Sondern jeder verwendet Gasflaschen, die es dafür an jeder Tankstelle gibt. Auch Anissa verwendet diese Gasflschen fürs Kochen und fürs Warmwasser. Donnerstag stand ich also erdäpfelkochend […]

Das Abenteuer geht mit einem Missgeschick weiter: selbst ausgesperrt

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien, Noumea

Wer mich kennt weiß, dass ich oft seelenruhig den Schlüssel die ganze Nacht außen an meiner Haustüre oder auch schon für mehrere Tage am Motorrad stecken lasse. Das Schnapperl bei meiner Gartentüre ist sowieso immer auf offen eingestellt. Und das Auto vergesse ich auch immer wieder zuzusperren. Im Urlaub verwende ich – wenn es denn […]

Lifou für Anfänger

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Lifou, Neukaledonien

Nachdem ich am Dienstag wieder in Noumea zurück war, habe ich mir die Frage gestellt, was ich beim nächsten Mal anders machen würde, wenn ich noch einmal nach Lifou reisen würde. Das sind meine Schlussfolgerungen: Auf jeden Fall sind Französisch-Kenntnisse Bedingung. Desto besser man diese Sprach beherrscht, umso weiter kommt man. Mir kommt das aber […]

Ich will wieder heim

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Lifou, Neukaledonien

Dieses Gefühl alleine zu sein und mich mit keinem Menschen wirklich austauschen zu können, hat mich dazu bewogen, dass ich darüber nachdenke, früher nach Noumea zurück zu fliegen, als ich geplant hatte. Ganz schnell war ich mir sicher, dass ich das unbedingt möchte. Anissa hat mir auch noch vor meinem Abflug gesagt, dass man gegen […]

Endlich eine Karre

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Lifou, Neukaledonien

Am Freitag hat mich dann doch Bella, nachdem sie noch einen Liter Motoröl ins Auto einfüllte, in die „Stadt“ mitgenommen, weil sie sowieso zum Markt musste. Der Markt ist recht eigentümlich. Auf den gemauerten Tischen liegen nur ein paar Wurzeln und grüne Blätter herum. Viele Flächen sind überhaupt frei. Das schaut so aus, als würde […]

Lifou – hier gibt es gar nichts

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Lifou, Neukaledonien

Pam hatte uns einen Strich durch die Rechnung gemacht und unser Ostküstenwochenende vereitelt. Da ich ja nur 5 Woche da bin, bleibt nicht mehr viel Zeit übrig, alles unterzubringen, das wir noch erleben wollen. Deshalb habe ich am Donnerstag kurzfristig einen Flug nach Lifou gebucht. Anissa war ganz überrascht, dass ich nicht beim Flughafen war, […]

Cagou, den Nationalvogel Neukaledoniens gesichtet

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien, Noumea

Neukaledonien hat einige endemische Tier- und Pflanzenarten. Ich nehme an, das kommt daher, dass es sich um eine Insel handelt und sich so Tiere und Pflanzen nicht einfach auf andere Länder oder Gebiete verbreiten können. Jedenfalls sind alle Tiere und Pflanzen, die es nur hier gibt, im Parc Forestier zu besichtigen. Da ich ja Gärten […]

Quartier Latin – endlich eine Augenweide in Noumea

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien, Noumea

Nach dem Museum habe ich mich gleich ins angrenzende Quartier Latin begeben. Und sofort war ich voll positiv überrascht. Endlich ein wirklich schönes Viertel, wo es ein Genuss ist herum zu spazieren. Hier wechseln sich alte zum Großteil ganz toll renovierte Häuser mit hübschen Neubauten ab. Ganz nach meinem Geschmack. Im Gegensatz zum Chinesenviertel , […]

Die Kanak, deren Unabhängigkeitswunsch und ein Museum

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien, Noumea

Mit Ausstellungen oder Museen habe ich es ja eigentlich nicht so. Doch wenn ich schon am anderen Ende der Welt bin, interessiere ich mich natürlich auch für die Geschichte des Landes. Dabei stößt man immer wieder auf die ursprünglichen Einwohner, nämlich die Kanaken, die zu den dunkelhäutigen Melanesen zählen. Die Ureinwohner, die heutigen Tribes, wurden […]

Was derweilen zu Hause geschah…

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien, Noumea, Wien

  Susanne wurde also ihres heiligsten aller Kommunikationsmittel beraubt. Smartphone weg –> alles weg. Und es hat sich gezeigt, dass Bankaktivitäten ohne Mobiltelefon praktisch nicht mehr möglich sind. Keinesfalls wenn man im Ausland ist. Nun ein Smartphone kann man eher rasch besorgen, sogar in Neukaledonien. Aber da fehlt ja noch ‚was… der SIM. Der ist […]

Pam und der Tag danach

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien

Pam am Samstag und der Sonntag danach sind wie Tag und Nacht. Als wir Freitag Nachmittag beschlossen haben nicht wie geplant übers Wochenende zur Ostküste zu fahren, wussten wir noch nicht genau, wie sich Pam auf Neukaledonien auswirkt. Angeblich sollte es ja an der Ostküste besseres Wetter ohne Pam haben. Aber das Problem wäre die […]

Nächstes Abenteuer im Anmarsch: Der Zyklon Pam bedroht die Südsee-Inseln

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien

Eigentlich wollten wir von heute Freitag bis Montag an die Ostküste der neukaledonischen Hauptinsel Grande Terre fahren. Doch das Wetter macht uns einen Strich durch die Rechnung. Es geht nämlich um einen offenbar starken Zyklon der in Anmarsch ist und offenbar morgen seinen Höhepunkt in Neukaledonien erreicht.Da ich das, was kommt nie so genau wie […]

Tolles Konzert mit dem besten Kora-Spieler Toumani Diabate

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Neukaledonien, Noumea

Mittwoch Abend habe ich ein unglaublich schönes Konzert von den beiden Afrikanern Toumani  und Sikiki Diabate gehört. Vater und Sohn, die die Kora spielen. Ich denke, dass ich bereits einmal im ARTE jemanden gesehen und gehört habe, der Kora spielt. Aber jetzt weiß ich, dass ich definitiv der Kora gelauscht habe. Jedenfalls ist die Kora […]