Finale Destination Singapur

Bei der Abfahrt aus Kuala Lumpur konnten wir zum Glück ohne Regen abreisen und so diesmal den Weg zur Metro trocken zurücklegen. Und so die dritte Station unserer BaKuSi-Reise in Singapur ansteuern. Und damit schon den letzten Teil unseres City-Hoppings. Flug schlägt Bus Ursprünglich wollten wir den Bus nehmen. Einerseits um das Sleeperbus-Trauma von Vietnam […]

Kuala Lumpur – ein sehr ambivalentes Fazit

7 volle Tage in Kuala Lumpur. Das erste Mal in Kuala Lumpur.Ich habe davor schon sehr viel über Kuala Lumpur gehört, erzählt bekommen und auch in Youtube viele Videos von Vloggern gesehen. Ich hab’s mir deswegen teils so vorgestellt wie es ist und teils auch ganz anders. Mein Fazit zu Kuala Lumpur ist sehr zwiegespalten. […]

Imposanter Simfoni Lake

Meine Sympathie für die Petronas Twin Towers habe ich bereits beschrieben. Genauso großartig finde ich den Teich im davor liegenden KLCC Park. Wasserfontänen, Farbenspiele & Musik Besonders schön ist der Teich abends, wenn die Wasserfontänen bunt beleuchtet sind und zu drei Zeiten gibt es dazu auch noch Musik. Da unsere Unterkunft keine zehn Minuten vom […]

Ramayana Künstler-Höhle

Von der Batu Cave wanderten wir desillusioniert zur 500 Meter entfernte Ramayana Cave. Mit der leisen Hoffnung, dass es dort zumindest sauberer wäre. Sitzen im Müll Da wussten wir allerdings noch nichts vom Thaipusan Fest, bei dem vor fast zwei Wochen über eine Million Menschen vom Sri Maha Mariamman Tempel über das Gelände der Ramayana […]

Batu Hölle

Bereits um 7 Uhr in der Früh läutete unser Wecker. Wir sind extra ganz zeitig aufgestanden, um möglichst bald zur Batu Cave zu fahren. Frühe Besichtigung Mehrere Gründe sprechen dafür, diesen Ort zeitig zu besuchen. Einerseits ist es da noch am kühlsten. Andreas meint eher, noch nicht so extrem heiß. Außerdem sind noch wenige Besucher […]

Nationalmoschee Masjid Negara

Den Tag mit einem Kaffee zu starten ist immer eine gute Idee. Idealerweise entspannt und gemütlich in den Tag zu starten. Heute holten wir unseren Kaffee als Coffee ToGo, um uns damit in den Park zu setzen, die Natur und Stille zu genießen und dem Plätschern des Wasser aus dem großen Brunnen zu lauschen. Coffee […]

Kuala Lumpurs Chinatown

Da wir nach dem Besuch der Jamek Moschee und dem Mederka Platz entschieden, noch eine Runde durch das angrenzende Chinatown zu drehen, starteten wir gleich nach unserer erfrischenden Getränkepause. Ältester Tao Tempel So starteten wir über den Kasturi Walk zum Zentralmarkt. Von dort lotste mich Andreas zum Sin Sze Si Ya Tempel, dem ältesten Taoistischen […]

Masjid Jamek & Dataran Merdeka

Unser Plan für diesen Vormittag war es, kurz zum Merdeka Square zu schauen. Aus diesem kurzem Vorhaben wurde eine ausgedehnte und spannende Runde, wieder mit Ecken, die ich vorher nicht kannte und die Andreas für mich ausgesucht hat. Masjid Jamek Am Weg von der Metrostation zum Merdeka-Platz sind wir quasi in die Jamek Moschee hineingezogen […]

Die zwei Gesichter von Bukit Bintang

Diesmal erkundeten wir genau das Gegenteil von traditionell. Nämlich Bukit Bintang, das vor allem für gehobene Einkaufszentren sowie die Jalan Alor Food Street bekannt ist. Dichtes Gedränge Schon beim Aussteigen aus der Monorail-Bahn sind wir in Menschenmengen eingetaucht. Eines ist sofort klar, hier ist viel los, viel Gedränge, viel Lärm mit Geschrei, Musik und Verkehr. […]

Tempelmensa und Moscheekarawane

Wer mich kennt weiß, dass mich auf Reisen besonders jene Erkundungen interessieren, die keine typischen Touristenklassiker sind. Überraschungsaktivität Deshalb hat Andreas versucht, Dinge ausfindig zu machen, die ich noch nicht kenne und die für mich eine Überraschung  sind, abseits von Urlauber-Trampelpfaden.  In seinen Worten klingt der Ansatz so: „Susanne hat kein leichtes Leben. Sie leidet […]

Traditionelles Viertel Kampung Baru

Nur eine paar Minuten von unserer Unterkunft entfernt liegt eines der ruralsten Viertel von Kuala Lumpur. Kampung Baru ist so, wie Kuala Lumpur früher einmal ausgesehen hat, bevor der Glaspalast-Hochhausboom Einzug gehalten hat. Verbindende Brücke Über die erst vor vier Jahren gebaute Saloma Link Brücke gelangten wir über einen kleinen Fluss und zwei Autobahnen von […]

Rundumblick vom Menara Kuala Lumpur

Um einen guten Überblick über die Stadt Kuala Lumpur zu bekommen, eignet sich der Ausblick vom Menara Kuala Lumpur aka KL Tower hervorragend. Fußmarsch zum Aussichtsturm Der einfachste Weg um von unserer Unterkunft zum KL Tower zu kommen sind die rund 25 Minuten Fußmarsch. Glücklicherweise stehen hier so viele Hochhäuser, die gut Schatten werfen, dass […]

Start im KLCC Park

Wir sind gestern mit dem Blick auf die beleuchteten Petronas Towers eingeschlafen und heute mit Blick auf die Türme bei Sonnenaufgang aufgewacht. Zwillingstürme vor der Nase So extrem nahe war ich diesen Türmen vorher noch nie. Das freut mich besonders, weil die Petronas Twin Towers für mich persönlich zu den schönsten Hochhäusern der Welt zählen. […]

Nächste Destination Kuala Lumpur

Bis zum letzten Tag klappte in Bangkok alles wunderbar. Doch zum Abschluss hatten wir doch noch eine chaotische Abreise. Taxi Verspätung Schon eine Stunde vor der Abfahrt von unserer Unterkunft haben wir über die Grab-App einen Fahrer vorbestellt, damit wir auch sicher pünktlich zum Flughafen kommen. Weil wir schon die Erfahrung gemacht hatten, dass kurzfristig […]

9. Advent-Türchen 2015

Österreichische Seilbahn ohne Weihnachtsferien Oriental Village im Nordwesten der malaysischen Insel Langkawi. Herbst 2007. Am Fuße des Mount Mat Cincang. Der zweithöchste Berg von Langkawi. Da wollten wir hinauf, um einen Ausblick auf die umliegenden Inseln werfen zu können. Ticketschalter der Seilbahn. Nach dem Kauf der Fahrkarte wurden wir wie immer gefragt, aus welchem Land […]

3. Advent-Türchen 2015

Weihnachts-Pendant legt Malaysia lahm Oktober 2007. Quer durch den westlichen Teil Malaysias. Interessantes Land. Gebildete Leute. Und für ein südostasiatisches Land ganz ungewöhnlich: perfekt funktionierender öffentlicher Verkehr. Es gibt Fahrpläne, die auf die Minute genau eingehalten werden. Jedenfalls so lange, bis Hari Raya Aidilfitri stattfindet. Was Weihnachten für uns ist, ist der „Große Tag des […]

Melaka: Am Roten Platz

Beim Auschecken gab es heute das übliche Geplänkel inklusive der Frage, wohin ich weiterfahre. Zum Glück hat mich der Typ aus dem Hostel aufmerksam gemacht, dass ich ein anderes Busterminal nehmen muss, als das das in der Nähe ist. Trotz dieser Info sowie einer Anleitung, wie ich da hin komme, habe ich voll herumgemurkst. Zuerst […]

KL-Lieblingsplatz Petronas Towers

Schon bei meinem ersten Besuch in Kuala Lumpur haben mich die Petronas Towers beeindruckt. Und sie gefallen mir noch immer so gut wie damals. Ich finde sie ausgesprochen hübsch. Zudem gibt es dort eine wunderschöne Parkanlage vor den einstmals höchsten Türmen der Welt. Mit einem Teich und wunderbaren Wasserspielen. Da kann man schon einen ganzen […]

Canopy Walkway im selbstgebauten Wald FRIM

Nachdem ich gestern eine Stadt besucht habe, die am Reißbrett entworfen wurde, war ich heute in einem Wald, der erst vor rund 100 Jahren „gegründet“ wurde. Auf einem 600 ha großen Gelände, auf dem früher Sägewerke standen bzw. Zinn abgebaut wurde, errichtete man einen Wald. Und gleich ein Forschungsinstitut dazu, um Wald und heimische Pflanzen […]

Eine Stadt wo früher Ölplantagen standen: Putrajaya

Auf der Dachterrasse des Hostels, auf der ich jetzt auch gerade wieder sitze um Fotos zu sortieren und Blog zu schreiben, hatte ich heute ein kurzes Frühstück. Wie in jedem Hostel gibt es neben Kaffee und Tee, nur Toast mit Butter und künstlich schmeckender Marmelade, die ich natürlich weg lasse. Aber selbst als Frühstücksverweigerer geht […]

Viele Kilometer bis zum KL-Lake Garden

Von Donnerstag auf Freitag, meiner ersten Nacht in Kuala Lumpur, habe ich mit Socken und Pullover geschlafen. Nicht nur, dass ich seit ein paar Tagen herumschnupfe, war ich noch total übernachtig und dementsprechend war mir kalt. Dafür bin ich Freitag frisch, munter und pumperlgesund wieder aufgewacht 🙂 Und zu neuen Taten bereit. Also habe ich […]

Neues Land in Sicht: Indonesien

Nachdem ich gestern nun das nette Kuching (sprich: kutsching) – das offenbar für die meisten nach einem Tiroler Bergdorf klingt, aber einfach nur Katze auf malayisch heißt -hinter mir ließ, habe ich gelernt: in Malaysia ist es egal, ob ich eine 1,5 l Wasserflasche im Handgepäck habe, Notebook usw müssen auch nicht extra gescannt werden. […]

Kultur pur im Dorf der Langhäuser in Sarawak

Intensiv habe ich überlegt, ob ich mir wirklich ein Langhaus ansehen soll. Deshalb habe ich den strahlenden Vormittag dazu genutzt, an der Waterfront zu sitzen und ein Buch zu lesen. Passenderweise Eat, Pray, Love 😉 Irgendwie dachte ich, Langhäuser zu besuchen ist wie wenn Touristen in Wien mit dem Fiaker fahren. Und das finde ich […]

Nur Affen statt Orang-Utans

Semenggoh hat eines der 3 Orang Utan-Rehabilitationszentren von Borneo. Also hier werden illegal gehaltene oder verwaiste Jungtiere für die Wiederauswilderung vorbereitet. Und zu den Fütterungszeiten kann man, wenn man Glück hat, die Menschenaffen zu Gesicht bekommen. Mir war schon klar, dass die Chancen, die Tiere jetzt zu sehen sehr gering sind. Es ist nämlich gerade […]

Augenweide Orchideengarten Kuching

Den heutigen Vormittag habe ich wieder in vollen Zügen genossen. Zum einen hat die Sonne wieder voll gelacht und zum anderen habe ich den Orchideengarten von Kuching genossen. Dazu muss man an der Waterfront den Fluss mit so kleinen Booten überqueren, was sehr witzig ist und auch rasch geht. Erinnert irgendwo an die Gondeln in […]

So ein Katzenjammer in Kuching

Regen. Das kenne ich ja eigentlich. Hier auch im Grunde genommen nicht tragisch, weil es schon immer wieder Schauer oder Gewitter gibt, die manchmal schon nach 15 Minuten, manchmal erst nach 2 Stunden vorbei sind. Doch gestern war es anders. Es hat immer wieder geregnet, genieselt, kurz aufgehört und  wieder weiter getropft. Und das ist […]

Mit Käpt’n Iglo zur Katze

Miri habe ich gestern Abend mit dem Bus verlassen, um in das 850 km entfernte Kuching, ganz im Westen von Sarawak zu fahren. Aufgrund der Fahrzeit von 16 Stunden habe ich einen Nachtbus genommen, damit ich auch gleich schlafen kann. Obwohl ich total gerne Bus fahre, wäre diese Strecke tagsüber einfach dann doch zu langatmig […]

Schräge Vögel & fesselnde Guesthouse-Gespräche

Inzwischen habe ich die Erfahrung gemacht, das Hostels bzw. Guesthouses viel gemütlich und günstiger sind als Hotels. Und vor allem sind sie viel kommunikativer. Da bekommt man dann doch Kontakt zu anderen – vor allem auch europäischen – Touristen, mit denen man sich gut über Reiserouten, interessante Touren sowie andere gute Hostels austauschen kann. Und […]

Wie aus der Fa-Werbung

Nationalparks gibt es hier wie Sand am mehr. Kein Wunder, die ganze Insel ist voll von Urwald, auch wenn schon viel geschlägert wurde. Gestern habe ich mir den Lambir National Park ausgesucht und wieder mal einen Berg bestiegen. Die Anreise zum nur 20 km entfernten Nationalparkeingang hat fast 2 Stunden gedauert. Zuerst bin ich bin […]

Batman auf den Fersen

Wirklich beeindruckend waren für mich heute die Niah-Höhlen. Ungefähr 1,5 Stunden mit dem Auto von Miri entfernt, befinden sich die auch archäologisch interessanten Höhlen, in denen 1958 menschliche Schädel, die 35000 Jahre alt sind, gefunden wurden. Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist laut Mrs Lee, der Hostelinhaberin, nicht so toll, weil man oft Verkehrsmittel wechseln […]

Ein Bohrturm namens „Old Grand Lady“

Wie schon gesagt, hängt der ganze Aufschwung der Stadt Miri vom Erdöl ab. Deshalb laufen in der Stadt nicht nur ur viele Männer im Blaumann, der eigentlich immer rot ist, herum, sondern es gibt auch ur viele Autos, Mopeds, Autowerkstätten, Tankstellen – vor allem Shell – und natürlich einen historischen Bohrturm. Um diesen Bohrturm aus […]

Goldgräberstimmung in Miri

Bruneis Hauptstadt habe ich heute zu Mittag verlassen und bin mit dem Bus wieder auf malaiisches Hoheitsgebiet gereist. Diesmal in den westlichen Teil, nämlich nach Sarawak. 4 Stunden hat der Trip gedauert und ich war extrem positiv überrauscht, wie gut das alles organisiert war. Ich hatte bereits gestern das Ticket in einem Tourist Office bei […]