FreifallSingapur

Kuscheln im Flieger nach Singapur

Zum Glück habe ich mir einen Gangplatz reserviert. Neben mir saß nämlich ein Koloss, der so fette Oberschenkel und Oberarme hatte, dass sie schon beim normalen Sitzen links und rechts über den Sitz ragten. Englisch verstand er – alles deutet darauf hin, dass er ein unbehobelter Russe ist – nicht, also machte ich ihm mit Zeichensprache klar, dass er sich von mir fern halten soll. Hat dann auch geklappt, auch wenn er wie ein genmanipuliertes, eingekringeltes Würmchen mit seinem Sitz kämpfte. Zu guter Letzt schaffte es dann auch noch zirka 6 Stunden recht gut zu schlafen.

Inzwischen bin ich gut gelandet, mit der MRT, quasi der U-Bahn, zu einem Chinesenhotel in Geylang gefahren.

Eigentlich ist das wie bei uns – alle hören Musik und machen ur wichtige Dinge am Smartphone 😉

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.