JapanOsaka

„Waschmittel wird automatisch eingeschaltet wird“

In Osaka angekommen war es für mich wieder einmal Zeit Wäsche zu waschen. In Noumea hatte ich bereits mit der französisch beschrifteten Waschmaschine von Anissa gewaschen und Andreas hat ausreichend Erfahrung mit Waschküchen. Also haben wir unsere Schmutzwäsche zusammengepackt und sind voll motiviert zu einem Münzwaschsalon losgezogen. Für uns war bis dahin ganz klar, wer eine Waschmaschine bedienen kann, kann mit jeder Maschine waschen. Nach einer kurzen Orientierungsphase war uns klar, dass die blassrosa und mintgrünen Maschinen die Trockner sind und die restlichen Geräte Waschmaschinen. Für die weiteren Schritte wollten wir uns schlau machen und suchten eine englischsprachige Anleitung. Doch hier in Osaka schaut es mit englischen Beschriftungen sehr traurig aus. Genauso gibt es die Anleitung auf den Waschmaschinen nur auf Japanisch.

Waschmittel inklusive?

Da an diesem Waschsalon eine Putzerei angeschlossen ist, habe ich die kleine Japanerin um Hilfe bitten wollen. Natürlich kann die nicht einmal eine Silbe Englisch. Also mussten Handzeichen herhalten. Wir waren uns danach nicht sicher, ob sie nur aus Höflichkeit genickt hat oder unsere Vorgangsweise bestätigt hat. Die große Frage war, ob wir Waschmittel einfüllen sollen und falls ja, wo wir eine Portion bekommen. Da wir nichts finden konnten, haben wir das Gerät einfach eingeschaltet und abgewartet, um herauszufinden, ob die Wäsche sauber wird. Zumal uns dann auch noch aufgefallen ist, dass wir weder Temperatur noch Programm einstellen oder aussuchen konnten. Also hieß es erst einmal abwarten.

Bedienungsanleitung mit Translate

Inzwischen haben wir mit Google Translator herausgefunden, dass wir die Anleitung bzw. die Piktogramme richtig verstanden haben. Es ist wirklich genial, einfach den Text, also die japanischen Schriftzeichen zu fotografieren und sie direkt übersetzt zu bekommen. Auch wenn die Übersetzung „Waschmittel wird automatisch eingeschaltet wird“ nicht gerade astreines Deutsch ist. Doch „Waschmittel überflüssig“ war auf jeden Fall sehr deutlich.
 
Nach einer Stunde hatten wir dann Gewissheit. Die Wäsche war gewaschen und zu unserer großen Überraschung auch schon getrocknet. Davon haben wir in der Anleitung zwar nichts erkennen können. Doch wichtig ist eigentlich nur, dass die Wäsche sauber ist.
Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.