A/C (=Klimaanlage) bekämpf Flugangst

Nach dem total schönen und voll angenehmen Chiang Mai wollen wir in den Süden weiter. Doch Fredy hat jetzt Bammel vor langen Zugfahrten und Angst vor einer neuen Erkrankung durch die Klimaanlage. Deshalb haben wir es kurz gemacht und sind gleich direkt ziemlich weit in den Süden, nämlich nach Krabi. Und wie kommt man da am besten und schnellsten hin? Natürlich mit dem Flieger. Viele werden es jetzt nicht glauben, aber es war Fredys Wunsch zu fliegen. Die Direktflüge in den Süden waren leider alle schon aus, also sind wir mit Air Asia, offenbar einer asiatischen Billigfluglinie, zu Mittag weg und zuerst nach Bangkok.

DSCN5386Am Bangkoker Flughafen mussten wir unser Gepäck neu einchecken. Das war auch schnell erledigt und da wir dann noch gute 2 Stunden Zeit hatten, sind wir zu unserem Gate gegangen, um uns dort noch was zu essen zu gönnen. Es gab da aber nichts, außer eine Art Kantine, die uns nicht zusagte. Also haben wir eine Ehrenrunde gedreht, sind bei den Gepäckausgabebändern vorbei, dann was essen gegangen und dann nochmal durch die Handgepäckskontrolle. Die Kontrolleurin war etwas verwirrt, weil wir schon ein Hackerl auf der Boardkarte hatten.

Anschließend flogen wir nach Krabi weiter und sind dort mit einem Shuttlebus in die Stadt und haben uns ein günstiges Guesthous genommen. Danach sind wir gleich zum Hafen von Krabi-Stadt, wo es ganz viele Garküchen mit ur leckeren Sachen gab. Als dann plötzlich dicke Tropfen vom Himmel fielen, sind wir doch in ein Straßenlokal, haben noch was getrunken und sind dann auf unser Zimmer, um den nächsten Tag zu planen.

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.