FreifallIndonesienJavaPangandaran

Canyoning und der Haifischfelsen

Der 24. Dezember 2012 war genau meins: nach einem gemütlichen Strandtag habe ich den Abend in einer chilligen Strandbar ausklingen lassen. Das erste Mal Weihnachten am Strand 🙂

Bevor ich dann gestern, Dienstag, in der Früh zum Strandbummel aufbrechen wollte, lernte ich meine Zimmernachbarin Karo kennen und wir sind dann gleich gemeinsam nach Cijulang zum Green Canyon gefahren. Besser gesagt, Caro ist mit ihrem Mietauto gefahren, wobei die Straße eher ein Schlaglochfeld war und eine dementsprechende Herausforderung. Ich war froh, dass ich nur nach dem Weg fragen und nicht selbst fahren musste.

Der Typ an der Kassa erklärte uns dann die Preisgestaltung. Man kann nur ein ganzes Boot – für bis zu 5 Personen – mieten und so war ich froh, dass wir wenigstens zu zweit waren. Ob wir auch, natürlich gegen einen entsprechenden Aufpreis, schwimmen gehen wollten war dann noch die Frage. Natürlich, wenn wir schon mal da sind. Mit dem Boot nach 20 Minuten am Ziel angekommen sollten wir Schwimmwesten anlegen. Lächerlich dachte ich mir für 300 Meter schwimmen. Doch man passt sich ja an und da alle anderen wieder mit Bekleidung und wir nur mit Bikini ins Wasser gingen, fühlte sich die Schwimmweste auch als Sichtschutz ganz gut an. Und schlussendlich stellte sich heraus, dass sie sogar notwendig war, weil wir nicht nur einfach herum plantschten, sondern eine echte Canyongtour machten. Das war echt geil und hat extrem viel Spaß gemacht! Eigentlich kenne ich ja Canyoning nur mit voller Montour, also Neoprenanzug, -schuhe, Schwimmweste und Helm. Das Feeling, wenn man mit nackten Füßen die Felsen entlang klettert, sich gegen die Strömung am Seil entlang handelt, sich durch die Strömung treiben lässt oder von einem Felsen in den Fluss springt, ist schon ein sehr besonderes gewesen!

Auf der Rückfahrt nach Pangandaran haben wir uns noch den imposanten Haifischfelsen, Batu Hiu, angeschaut und echt tolle Ausblicke aufs Meer und die intensiven Wellen, die auf den Felsen prallen und ihm so die Form eines Haifisches gaben, genossen.

Abends war wieder mal Strandbar angesagt!

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.