Gmundner Keramik

gmundnerEs regnete noch immer. Also muss eine Aktivität her, bei der wir nicht nass werden. So sind wir nach Gmunden zur Gmundner Keramik und haben uns dort eine echt spannende und interessante Werksführung gegeben. Fredy hat sogar einen Hirschen aus einer Gussform herausgeschält. Und dann hat er auch noch ein Häferl geschenkt bekommen. Nicht für den Hirschen, sondern weil er im Geschäft ein Geldbörsel gefunden hat, das er ganz brav bei der Kassa abgegeben hat.

Jedenfalls sind die Mitarbeiter dort allesamt echte Handwerksmeister und -künstler. Nur schade, dass sie im Akkord arbeiten müssen, denn so musste auch die Führung nach 1 Stunde erledigt sein. Spannend wäre es aber für mehrere Stunden gewesen. Wir können so eine Besichtigung jedem empfehlen, der in Gmunden vorbei kommt!

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.