Bad IschlÖsterreich

Hausberg Katrin

BadIschlKatrin_001

Ein bisschen Sonne ermutigte uns zu neuen Taten. Also beschlossen wir, heute den Ischler Hausberg, die Katrin (ca. 1.545 m) zu erkunden. Fredy, der dort schon oben war und einmal hinuntergewandert ist, schlug vor, dass wir auch mit der Gondel rauffahren und dann runtergehen. Sue packte der Ehrgeiz – oder der Größenwahn ?!? Denn zum einen wollten wir ja sowieso ein bisschen sportlich sein und zum anderen war die Wanderung mit 2,5 Stunden angeschrieben. Also gingen wir rauf. Zumindest den halben weg, danach schleppten wir uns rauf und die letzte halbe Stunde japsten wir bis zur Bergstation. Wir können jetzt schon den Muskelkater von morgen spüren. Oben in der Hütte schnaufend angekommen erzählten wir dem Hüttenwirt, dass wir 3 Stunden und 15 Minuten gegangen waren. Zuerst standen ihm nur Fragezeichen und danach ein schmunzeln ins Gesicht geschrieben. Er meinte, wir sollten das besser niemanden erzählen. Wir tun es hier trotzdem, denn wir hoffen auf das Verständnis von euch – schließlich seid ihr ja wie wir Stadtkinder. Bei den Ischlern brauchen nicht einmal die Pensionisten die angegebenen 2,5 Stunden. Na und, dafür können die Landeier bei uns in der Stadt nicht einmal richtig autofahren!!!

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.