BandungFreifallIndonesienJava

Im Kaufrausch

Auch heute in der Früh war es zum Glück wieder sonnig! Also wollte ich gleich früh raus, um das gute Wetter zu nutzen. Leider hatte ich mein Geld im Homestay vergessen, also musste ich wieder zurück zum Start.
Da Bandung angeblich ein Shopping-Paradies ist, habe ich mir heute ein Herz gefasst und die verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten einmal beäugt. Beginn war in der Jalan (= Straße) Jeans, wo vor allem günstige Jeans und T-Shirts angeboten werden. Anschließend habe ich dann ein paar Outlets von innen angeschaut. Da aber alle Geschäfte frühestens um 9 Uhr anfangen herzurichten, also aufsperren, aufwischen, Kleidung einschlichten usw., war mein „Zeitverlust“ dann schlussendlich eh egal.

Ich darf gleich vorweg nehmen, dass ich zugeschlagen habe und mich bereits nach 20 Minuten zwischen 2 Hosen entschieden habe. Von allen, die meine Entscheisungsunfähigkeit kennen, erwarte ich mir jetzt ein großes Lob für meinen rasend schnellen Entschluss 😉 Wahrscheinlich hat auch geholfen, dass ich dringend eine neue Cargohose brauche, weil ich die alte trotz Gürtel schon fast verliere.

Aber jetzt zum sonstigen Sortiment. Die Damenbekleidung gehört in der Regel zur Kategorie Puppengewand – sowohl größentechnisch als auch farbentechnisch. Alternativ wird noch alles für die Kopftuchfraktion angeboten – sowohl mustermäßig als auch die entsprechende Größe „Vollschlank nach der Geburt von mindestens 5 Kindern“. Somit kam ich gar nicht in die Verlegenheit weiter shoppen zu müssen.
Danach wollte ich noch einen auf Bildung machen und mir das Museum der Asien-Afrika Konferenz anschauen. Doch entgegen der angeschlagenen Öffnungszeiten war es geschlossen. Das ist eindeutig ein Zeichen, dass ich mir das sparen darf. Also habe ich mir stattdessen einfach was zum Essen gekauft *ggg* und mich gefreut, dass es erst am späten Nachmittag und auch nur leicht zu regnen begonnen hat.

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.