JapanTokyo

Kirschblüten-Schauen

Die berühmte japanische Kirschblüte, Sakura (桜), findet zwischen Mitte/Ende März und Anfang Mai statt. Also genau während unserer Japan-Reise. Deshalb führte uns unser erster Weg gleich einmal zu einem Platz, wo die Kirschbäume besonders schön blühen sollen, den Ueno Park. Obwohl es jetzt erst Anfang April ist und nur so um die 5 Grad warm ist, sind die Kirschblüten eher schon im Abblühen. Den Höhepunkt der Kirschblüte, in Japan Hanami genannt, haben wir zwar nicht miterlebt, trotzdem haben wir noch einige Bäume und Ecken gefunden, wo die Blüten noch wunderbar zu sehen waren. In der Allee im Ueno Park konnten wir uns gut vorstellen, wie prachtvoll es sein muss, wenn gerade alle Bäume in voller Blüte stehen.

Keine Kirschen am Kirschbaum

Da stellte sich uns die Frage, warum ist Japan nicht der größte Kirschenexporteur der Welt? Ganz einfach, weil die hiesigen Kirschbäume zwar extrem viele Blüten tragen, jedoch keinerlei Früchte bilden.

Ueno Park

Wie auch immer, wenigstens war uns das Wetter, trotz Kälte, mit viel Sonnenschein wohl gesinnt. Doch der Ueno Park hat noch mehr als die Kirschbäume zu bieten. Einen kleinen Tempel, Brautpaare, die sich dort fotografieren lassen, Schulkinder, die fangen spielen und natürlich unendlich viele Touristen, Japaner und impossante Gestalten, die sich vor den Kirschbäumen und Pagoden fotografieren lassen oder Selfies schießen. Die Museen und den Zoo haben wir aus Desinteresse gleich einmal ausgelassen.

Doch in dem großen schönen Park gibt es wieder einmal einen See. Neben den obligatorischen Kois, gibt es diesmal Schwäne und kleine Häuschen, unter denen sich Tretboote verstecken sowie Ruderboote, die man sofort als solche erkennen kann. Obwohl es sogar einen kirschblütenrosanen Schwan gegeben hat, war es uns doch zu peinlich einen Schwan zu mieten, und wir haben den Parkbesuch einfach mit gemütlichem Spazierengehen ausklingen lassen.

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.