BangkokThailand

Königspalast einmal anders

IMG_1871Jetzt kennen wir uns ja schon ein bisschen aus und deshalb war es heute in der Früh ein einfaches, zum Königspalast zu kommen. Irgendwie lustig, wenn man sich nach so kurzer Zeit schon auskennt und merkt, wie andere genauso suchend um sich blicken, wie wir auch vor 5 Wochen geschaut haben. Wir sind drei Stationen mit dem Boot gefahren und wussten auch ohne Fragen, wo wir aussteigen müssen. Gleich nach dem Aussteigen haben uns etliche Tuk Tuk-Fahrer angesprochen und uns erklärt, dass der Königspalast jetzt gerade nicht offen hat und sie uns ganz günstig andere Tempel anbieten könnten. Inzwischen können wir einfach drüber lachen und unseren Weg fortsetzen. Und hoffen natürlich, dass nicht zu viele andere Touristen darauf reinfallen.

DSCN6747Schon außerhalb der Mauern sieht man die verschiedensten prachtvollen Dächer herausragen und die Massen an Touristen den Haupteingang hineinströmen. Also sind wir vorerst mal mitgeströmt. Die Anlage hat eine reißengroße Wiese und ein Allee, die zurerst zur Kassa und dann zum Eingang führt. Wir haben uns vor der Durchgangssperre, wo Thais um sonst reindürfen und Ausländer ein Ticket vorweisen müssen, einmal hingesetzt und Leute beobachtet. Dann haben wir uns ein Eis gekauft und weiter beobachtet. Das Gebäude gegenüber hat uns ein bisschen an Schönbrunn erinnert. Die Touristenmassen auch. Also haben einfrig Touristen fotografiert und so einen interessanten Eindruck vom Königspalast gewonnen. Nach einer guten Stunde haben wir „unsere Tour“ durch den Palast beendet.

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.