Ko Pha NganThailand

Gipfelstürmer-K.O.

Die Bucht, in der wir gerade sind, besteht aus zwei Stränden, die durch einen Felshügel geteilt sind. IMG_1499Heute in der Früh wollten wir einmal den anderen Strand erkunden. Wir haben uns auf den Weg gemacht. Zuerst mussten wir unseren Strand bis zum anderen Ende gehen und dann über den Hügel drüber kommen. Hier stehen auch Hütten eines Resorts und laut Reiseführer kann man durch dieses durch und kommst so auf die andere Seite zum anderen Strand. Obwohl es erst 10 Uhr in der Früh war, wir eine Flasche Wasser mit hatten und der Hügel max. geschätzte 150 Meter hoch ist, brachen bei uns sofort Ströme des Schweißes los. Ganz schön anstrengend berauf zu latschen. Doch irgendwie ging es plötzlich durch Wald und Gestrüpp und dann auf einmal nicht mehr weiter. Also mussten wir wieder umdrehen und zurückstapfen. Und da fingen auch schon die leichten Schwächeanfälle an. Vielleicht fehlte uns einfach nur das Frühstück (die Kondition wird es doch wohl nicht sein, die fehlt?!?) und so spielte der Kreislauf verrückt. Fredy legte sich dann für ein paar Minuten im Schatten auf den Boden, bis er keine Sternchen mehr sah. Am weiteren Rückweg sahen wir dann, welche Abzweigung wir verpasst hatten. Doch auf Grund des knurrenden Magens verzichteten wir auf einen zweiten Anlauf und hackten die Bucht fürs erste ab, nahmen den Weg zurück und setzen und auf ein Frühstück in ein Strandlokal und tranken den besten Cafe Latte dieser Bucht.

Geschafft von diesem anstrengenden Vormittag mussten wir nachmittags am Strand abhängen. Die einzige Action war eine Sandpanier. Den Abend haben wir gemütlich auf unserer Terrasse in der Hängematte ausklingen lassen.

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.