Shoppingtempel in Busan

ShoppingStoresBusan2018-023Mit Einkaufen oder noch viel mehr mit Einkaufszentren habe ich persönlich ja nichts am Hut. Aber in Busan haben wir bemerkenswerte drei verschiedene Shoppingtempel gesehen, die schon erwähnenswert sind. Und zwar das Seomyeon Underground Shopping Center, Shinsegae Department Store sowie Lotte Department Store Gwangbok.
 

Seomyeon Underground Shopping Center

Schon als wir bei der U-Bahn-Station Seomyeon ankamen, merkten wir, dass sie sehr groß und weit verzweigt ist. Wir suchten unser Hotel in dieser Umgebung aus, weil sich hier die beiden wichtigsten U-Bahn-Linien von Busan kreuzen. Das ist aber nicht der Grund, warum die Station so weitläufig ist. Vielmehr geht sie fließend in ein Shopping Center über. Das unterirdische Shoppingcenter besteht aus ganz vielen ewig langen Gängen, wo ein kleines Geschäft neben dem anderen platziert ist. Wir haben erst am nächsten Tag herausgefunden, dass wir fast die ganze Strecke von unserem Hotel zur U-Bahn unterirdisch gehen können. Was sich an dem Regentag echt ausgezahlt hat. 
 
Im Seomyeon Underground Shopping Center sind vor allem Bekleidungs-, Schuh- und Kosmetikgeschäfte zu finden. Besonders attraktiv habe ich die Geschäfte zwar nicht gefunden. Aber es hat mich trotzdem fasziniert, wie sich da eines ans andere reiht. Und ich frage mich immer, wer das ganze Zeug kaufen soll. Eigentlich kam es mir so vor, als hätte Busan unterirdische Gänge für die U-Bahn gebaut, dann gemerkt, dass es doch zu viele sind und um den Platz zu füllen, einfach Geschäfte einquartiert hat. 
 

Shinsegae Department Store

Ganz anders ist schon in seiner Erscheinung das Shinsegae. Hier kann man überall lesen, dass es der weltweit größte Department Store wäre. Richtig nachvollziehen haben wir das nicht können. Einerseits haben wir außer koreanische, keine anderen Quellen gefunden, die das bestätigen. Im Gegenteil, unter den Rankings, die wir im Internet gefunden haben, war Shinsegae nicht einmal unter den ersten Zehn aufgelistet. Andererseits haben wir Shinsegae mit eigenen Augen gesehen. Natürlich haben wir die Fläche nicht nachgemessen. Aber von unserem Gefühl her glauben wir, dass es in Hongkong Malls gab, die mindestens genauso groß, wenn nicht sogar größer waren.
 
Shinsegae beherbergt vor allem Marken- und Desginer-Ware. Am Haus prangt rießengroß edle Werbung. Das Gebäude sieht von außen eher schlicht aus und ist innen auch eher kühl, aber edel gehalten. Auf jeden Fall haben wir dort super gutes Running Sushi gegessen. Also der Besuch hat sich für uns auf jeden Fall gelohnt.
 
Besonders gut hat uns die Umgebung vom Shinsegae Department Store, der im Viertel Centum City liegt, gefallen. Viele beeindruckende Neubauten am Flussufer des Suyeonggyo. Außerdem liegt dort der hübsche APEC-Park. Von der Suyeonggyo Brücke genossen wir jedenfalls einen tollen Ausblick auf die Skyline.
 

Lotte Department Store Gwangbok

Da wo ein fast so höher Turm wie der Lotte World Tower in Seoul gebaut werden sollte, steht zur Zeit nur ein großes Einkaufszentrum von Lotte. Von denen gibt es ja einige. Übrigens leitet sich der Name Lotte von Charlotte ab. Und zwar war der Firmengründer so von Goethes Leiden des jungen Werthers begeistert, dass er in Anlehnung an die Protagonistin seiner Firme den Namen Lotte gab.
 
Das besondere am Lotte Department Store in Gwangbok ist das Dach. Es ist quasi eine riesengroße Dachterrasse mit Garten, mehreren Ebenen und ganz viel Aussicht in alle Richtungen auf Busan. Als wir oben waren, wehte zwar der Wind recht heftig. Deshalb war kaum andere Menschen am Dach. Doch wir sahen uns im Ruhe um und befanden, dass es bei schönem Wetter eine idealer Ort zum Chillen und Aussicht genießen ist.
Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.