BaliFreifallIndonesienLovina

Meistfotografierter Tempel Balis: Pura Ulun Danu Bratan

Das Moped habe ich mir in Lovina gleich für 2 Tage ausgeborgt und bin heute in der Früh gleich wieder losgefahren, um das gute Wetter zu nutzen. Erfahrungsgemäß kommen die Wolken und falls es regnet auch die Tropfen, meist am Nachmittag. Und da der Pura Ulun Danu Bratan, der Tempel, den ich mir heute angeschaut habe, wieder in den Bergen nicht unweit der gestrigen Region liegt, habe ich mir schon bei der Fahrt in die Berge meine Regenjacke angezogen.
 
Doch überraschenderweise war es nicht so wie gestern bis am Boden nebelig. Als ich in die Nähe des Danau Bratan, also des Sees kam, wo auch der Tempel ist, schlug das Wetter allerdings um und es regnete sogar. Zum Glück nur 10 Minuten. Jedenfalls habe ich bei der ganzen Aufregung gleich mal einen falschen Weg genommen und anschließend bin ich auch noch beim Tempel vorbei gefahren ohne es zu merken.

Schlussendlich habe ich ihn natürlich gefunden und das hübsche Stück ausgiebig besichtigt. Kurz nachdem ich dort ankam gab es auch eine Zeremonie, was natürlich auch spannend anzusehen war. Außerdem ist die Anlage sehr gepflegt, mit einen super hübschen Garten und alles liegt malerisch am Wasser. Nur ein bisschen frisch war mir. Das nächste Mal, wenn ich hier in die Berge fahre werde ich mir wohl eine Weste mitnehmen 😉

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.